Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Bombastisch leckerer Käsekuchen

Huhu,

ja, ich blogge gerade nicht so viel. Das liegt einfach daran, dass ich etwas zwischen Arbeit und Arbeit jongliere, dazwischen noch neben schönen Festen den ein oder anderen Termin habe. Das Kleinchen gewöhnt sich gerade an die Schule und wenn es darum geht, dass sie die Aufgaben machen soll, sagt sie nach der dritten Aufgabe: "Ach, Mama, das mache ich später weiter!" Häh? Ja, ist klar! ;-) Da heißt es auch schon mal motivierend unter die Arme greifen. Aber wem erzähle ich das? Euch geht es ja auch sicher nicht anders.


Heute - also rechtzeitig für Eure Einkaufsliste vor dem Wochenende - schmücke ich mich mal mit den fremden Federn eines Arbeitskollegen, der einen bombastisch leckeren Käsekuchen backt. Freundlicherweise dürfte ich ihn auch mal probieren.

Und da ich Euch die Möglichkeit zu dem Genuss des Käsekuchens nicht vorenthalten wollte, habe ich all meine Überzeugungskraft zusammen genommen und dem besagten Kollegen das Rezept aus den Rippen geleiert! Toll, nicht?

Und da ist es - aufwendig, aber es lohnt sich. Der Kuchen ist nicht so süß, gerade gut.

Käsekuchen nach Markus

Für den Teig:
200 g Mehl
125 g Butter
50 g Zucker
1 Eigelb (Eiweiß entweder hier dazu oder bei Füllung steif geschlagen)
1/2 Zitrone abgerieben

Zubereitung:
Die Teigzutaten verkneten.Teig etwa 30 Minuten kaltstellen.Die gefettete Springform damit am Boden und am Rand ca. 3-4 cm auskleidenMehrmals einstechen. Im heißen Backofen bei 160 Grad ca. 15 Minuten vor backen.

Füllung

3 Eiweiß - steif schlagen (oder 4 wenn vom Teig von vorher das Eiweiß mit verwendet werden soll)
250 g Schlagsahne - steif schlagen
750 g Quark
150 g Zucker
3 EL Zitronensaft
50 g Speisestärke
3 Eigelb

Zubereitung:
Quark, Zucker, Zitronensaft, Eigelb und Speisestärke cremig rühren.
Dann die steifgeschlagene Sahne unterheben, dann den Eischnee. Die Masse auf den vorgebackenen Boden geben und glatt streichen.

Streusel

100 g Mehl
75 g Zucker
1 Vanillezucker
75 g weiche Butter

Zubereitung:
Diese Zutaten fest verkneten und in Streusel auf der Quarkmasse verteilen.

Den Kuchen bei 160 Grad fertig backen.
Die Backzeit beträgt ungefähr 60 - 70 Minuten. Nach der Backzeit den Kuchen noch 15 Minuten bei leicht geöffneter Backofentür im Ofen lassen. In der Form auskühlen lassen.

Na, habe ich zuviel versprochen? Hört sich doch schon lecker an, oder? Leider habe ich ihn selber noch nicht ausprobiert. Das werde ich aber ganz sicher ganz bald mal nachholen. 

So, und solltet Ihr noch Fragen haben, dann gebe ich die gerne an Markus weiter. ;-) Vielen Dank, dass ich Dein Rezept veröffentlichen darf.

Euch ein super sonniges und tolles Wochenende!

Kommentare:

  1. Meine Familie liebt Käsekuchen! Mal sehen, vielleicht mach ich den mal am WE, auch wenn er wirklich 1000 mal aufwändiger ist als meiner.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sophina,
    dann lass mich wissen, wie er Dir und Deiner Familie schmeckt und ob er wirklich so aufwendig ist, wie er aussieht - Gutes Gelingen!
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
*/eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}