Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Dienstag, 23. Juni 2015

Wo bleibt die Katze?

Hallo Ihr Lieben,

unser Katerchen macht langsam, ganz langsam Fortschritte. Nachdem er durch die Infusion vom Arzt sicher schon ein bisschen gepeppelt worden ist, ist es nun an uns, ihm paarmal täglich das Futter so unter die Nase zu halten, dass er nicht anders, als futtern, kann. In den Keller purzelt er alleine die Treppe runter, um seine Notdurft zu verrichten. Hoch schafft er es noch nicht. Im Moment habe ich das Gefühl, dass er sich ganz viel nicht mehr traut. Von dem wagemutigen Kater ist grad noch nichts zu merken. Aber wer kann es ihm verdenken. Wie würde es wohl uns nach 11 Tagen eingesperrt ergehen?


Hier ist er an seinem Lieblingsplatz (einem Karton mit Altpapier) vor seinem Verschwinden. An ein Hochkraxeln in mein Atelierchen, wo der Karton steht, ist noch nicht zu denken. Sein Bruder faucht immer noch, aber er greift ihn zumindest nicht an und macht einen Bogen um ihn.


1 Kommentar:

  1. Ach je, das mit der verschwundenen Katze kennen wir. Und mit der Rückkehr nach einigen Tagen (ich glaube es waren "nur" drei oder vier Tage bei uns) kennen wir auch. Elf Tage sind da schon eine hammerlange Zeit! Armer Kerl!

    Wie geht es eurem Kleinen denn mittlerweile? Wieder erholt?

    Kreative Grüße,
    Miri D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
*/eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}