Reiter

HomeShopÜber mich DIY-Tutorials

Freitag, 8. Januar 2016

Ausflugstipp in Köln - Odysseum, das Abenteuermuseum

"Zwischen den Jahren" waren wir im Rheinland und haben Familie besucht. Die Zeit haben wir aber auch für Ausflüge genutzt. An einem der Tage ging es in das Odysseum. Das ist ein Abenteuermuseum für Kinder. Kinder können selber Experimente machen. Ihr dadurch erworbenes Wissen auch gleich testen. Damit man diese Experimente machen kann, muss man eine Arbeitsanweisung lesen. Wenn Kinder nicht so lesefreudig sind oder es noch nicht können, heißt es für die Begleiter umso mehr lesen *lach*. Das macht den Besuch vielleicht etwas anstrengend.

Es gibt Ralleys für verschiedene Altersgruppen. Also quasi auch für Papas! ;-)

Da tauchen Fragen auf, welches Tier seine Beute am ehesten riechen kann. Ist es etwa das Hausschwein oder der Elefant? Oder doch der Eisbär? Wie funktioniert die Photosynthese? Welcher Sinn funktioniert besser? Der Seh- oder der Hörsinn? Vieles solcher Fragen stehen im Raum und werden durch Spiele erarbeitet. Eine große Extra-Ausstellung befasst sich im Moment mit dem Weltraum und zeigt 3-D Bilder vom Mars. Die sehen schon echt irre aus. Man kann die Sternenbilder lernen und unser Planetensystem...


Alles in allem hatten die Kinder Spaß und wir Eltern auch. Mit 42 EUR (online) war das Familienticket erschwinglich. Es gibt ein Parkhaus direkt unterhalb des Museums. Jacken kann man also ohne Probleme dort lassen. Es gibt Schließfächer in der Ausstellung. Dort könnte man auch ein Picknick einschließen. Wissen macht ja bekanntlich hungrig. Das Essen im Restaurant war erschwinglich, aber nichts so prickelnd - Convenience Food halt.

Aber zurück zur Ausstellung:

Besonders cool sind in der Tat die Exponate aus den Sachgeschichten der "Sendung mit der Maus". Erinnert Ihr Euch an die Geschichte, in der sich Armin eine Dauerwelle hat machen lassen? Das wurde mit Spaghetti nachgemacht...

Oder wie werden eigentlich Aufkleber hergestellt?

Unsere Kinder sind vermutlich genau die Zielgruppe, die das Museum anspricht. Sagen wir also mal Grundschule und ein bisschen weiter. Danach wird es vielleicht etwas uncool. Die Mausausstellung ist sicher auch was für Vorschulkinder.

Falls Ihr also mal bei össeligem Wetter nicht wisst, was Ihr mit den Kindern machen sollt, wir würden sagen: Ein Besuch lohnt sich.

Vielleicht habe ich ja dem ein oder anderen Lust auf das Odysseum gemacht. Viel Spaß!


1 Kommentar:

  1. Das "össelige" Wetter gefällt mir. Das ist dann wohl die eingebayrischte Form von "usselig" :-)
    Die Enkelin war mit dem Papa auch am 2. Januar dort und für sie ist es das Mausmuseum. Die Saurier fand sie grauslig...
    Ich muss gestehen, ich war noch nie dort...
    Ich habe heute auch Köln zum Thema, die leidigen ereignisse von Silvester...
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
*/eigene CSS-Anweisungen _________________________/* body {font-family: 'Open Sans Condensed', sans-serif;}